Wohnwelt Fahnenbruck

Die Wohnwelt Fahnenbruck
- eine Familiengeschichte

Was einst mit einer Möbelausstellung in zwei ausgeräumt Zimmern begann, hat sich längst zu einem der führenden Möbelhäuser der Region etabliert. Auch heute wird das Unternehmen von der Familie Fahnenbruck geführt, mittlerweile in der dritten Generation.
Schauen wir auf eine über 70-jährige Firmengeschichte zurück

1950 Fahnenbruck


1950

Der Tischlermeister Gerd Fahnenbruck (*1925) und seine Frau Magdlen (*1923) räumen im elterlichen Haus in Alt-Walsum an der Königstraße zwei Zimmer frei und richten dort eine Möbelausstellung inklusive Schaufenster ein.

1956 Fahnenbruck


1956

Aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung erfolgt der Umzug ins neu gebaute Möbelhaus am Franz-Lenze-Platz. Dieser Standort wird in den folgenden Jahren kontinuierlich aus- und umgebaut.

1982-1988 Fahnenbruck


1982 - 1988

Johannes Fahnenbruck (*1951), das zweite von sechs Kindern, gründet die Wohnwelt Fahnenbruck GmbH.
Im Gewerbegebiet von Voerde kommt der neue Möbelstandort mit zentralem Lager und gemeinsamer Auslieferung hinzu.

Nach seiner Ausbildung tritt Elmar (*1964), der jüngste Sohn von Gerd und Magdlen Fahnenbruck ins elterliche Geschäft ein.

1998 Fahnenbruck


1998

Johannes und Elmar Fahnenbruck arbeiten gemeinsam am Ausbau der Wohnwelt Fahnenbruck in Voerde. Nicht nur das Gebäude wächst, auch das Team vergrößert sich: Die Wohnwelt beschäftigt nun 50 Mitarbeiter.

2001 Fahnenbruck


2001

Das zu klein gewordene Stammhaus in Duisburg-Walsum wird geschlossen.

2006 Fahnenbruck


2006

Die Wohnwelt Fahnenbruck in Voerde wächst und wächst. Mittlerweile besteht das Team aus 80 Mitarbeiter:innen. Mit Katrin (*1978) und Veit (*1980) Fahnenbruck arbeitet nach gründlicher Ausbildung mittlerweile die dritte Generation in verantwortlichen Funktionen im Unternehmen mit.

2008 bis 2011 Fahnenbruck


2008 - 2011

2008: Katrin wird neben ihrem Vater Johannes zur Geschäftsführerin berufen. Sie verantwortet die Bereiche Marketing, Personal und Projektmanagement.
2009: Katrin und ihr Bruder Veit sind die neuen Eigentümer der Wohnwelt. Firmengründer Johannes hat seine Geschäftsanteile an seine Kinder verkauft, bleibt aber weiterhin Teil der Geschäftsführung.
2011: Veit wird ebenfalls zum Geschäftsführer berufen. Er verantwortet Einkauf, Verkauf und Präsentation.

2013 Fahnenbruck


2013

„Aufbruch in eine neue Welt“ - unter diesem Motto wird neben 11 Umbauprojekten die gesamte Fassade der Wohnwelt erneuert.

2014 Fahnenbruck


2014

Die Wohnwelt Fahnenbruck bekommt einen zweiten Standort.
Im nahe gelegenen Bocholt entsteht auf rund 2.000 qm ein Möbelhaus mit einzigartigem Konzept.
Statt klar abgegrenzter Abteilungen werden hier mit viel Liebe zum Detail offene Wohnsituationen gestaltet. So entstehen gleich ganze Raumkonzepte, inklusive Tapeten und hochwertigen Böden.

2017 Fahnenbruck


2017

Katrin und Veit nehmen den Preis „Bocholter Auszeichnung für Familienfreundlichkeit“ BAFF entgegen. Ausgezeichnet wurde die Möglichkeit, in der Wohnwelt Fahnenbruck Familie und Beruf zu vereinen und das soziale Engagement mit und für die Mitarbeiter:innen.

2018 bis 2019 Fahnenbruck


2018 - 2019

Kurz hintereinander ziehen sich Johannes und seine Frau Anne aus dem Tagesgeschäft der Wohnwelt Fahnenbruck zurück und gehen in ihren wohlverdienten Ruhestand.

2018 2019 2020 Fahnenbruck


2018 / 2019 / 2020

Gleich dreimal in Folge können wir ein Komitee aus Branchenprofis mit unserer Ausstellungsgestaltung überzeugen und gewinnen dafür den „Stressless Studio Award“.
www.stressless.de/awardbewertungskriterien